Aktualisiert: 17. März 2017
174 Torres online

Besucher Nr. 333890

Neues vom 17. MMärzrz 2017


Palau del Rei


Sineu war Residenzstadt der Könige Jaime II. und Sancho. Jaime II. gab um 1309 den Auftrag zum Bau des Palau. Er ließ ihn auf den resten des Alcazars von Emir Mubaxir, welcher 1114 starb, errichten. Von 1319 bis 1523 war er Sitz des Repräsentanten des Königs von Aragón. König Philipp II. schenkte den Palau im Jahre 1538 den Franziskaner Nonnen. Diese gründeten das Frauenkloster "Convento de la Inmaculada Conception de Maria Santisima". Die angeschlossene Kirche wurde im Jahre 1583 eingeweiht. Noch heute ist der Bau unter dem Namen "del Palau" bekannt. Der in der Mitte befindliche "Ehrenturm" wurde im Jahr 1987 restauriert.

Geografische Koordinaten: 39°38′29.86″N • 3°0′33.00″E

In Google Maps anzeigen: Zum Torre (öffnet im neuen Fenster)