Aktualisiert: 17. März 2017
174 Torres online

Besucher Nr. 342916

Neues vom 17. MMärzrz 2017


Torre del Ram


Endstehungsdaten sind leider nicht bekannt. Im Jahr 1848 diente der Turm als optischer Telegraf (Semafor) zur Kommunikation mit der Nachbarinsel Mallorca. Sein Pendant auf mallorquinischer Seite war der "Torre de Son Jaumel". Die Schwierigkeit bestand vor allem darin die große Distanz von über 40 Seemeilen zu überwinden. Nach erfolgreichen Tests im Juli 1848 wurde allerdings ein eigenständiger Telegraf zwischen dem "Torre del Ram" und dem "Torre de Bajolí" errichtet. An Land wurden die Distanzen durch Einbindung mehrerer Türme überwunden. Auf Menorca sind nicht alle Türme auf der Strecke von Ciutadella bis Mahon bekannt. Man geht davon aus das die Linie über den "Torre d´Artrutx", den "Monte Toro", den "Torre de Torret" bis zur "Fortaleza de Isabell II." führte. Auf Mallorca waren der "Torre de Son Jaumel", der "Puig de Calicant" (heißt heute "Puig de Telegraf"), der
"Torre d´en Pau" für die Übermittlung bis zum "Almundaina Palast" verantwortlich.

Geografische Koordinaten: 40°0′43.64″N • 3°48′32.74″E

In Google Maps anzeigen: Zum Torre (öffnet im neuen Fenster)